Ernährung

ernaehrung

Der Grundgedanke des Ernährungsdepartements ist die Entlastung der Strassenkinder, sich täglich ihr Essen organisieren zu müssen. Indem den Kindern das Essen zur Verfügung gestellt wird, können sie sich besser aufs Programm konzentrieren und leben nicht die ganze Zeit mit der Angst heute kein Essen zu finden. Zudem trägt eine ausgewogene Ernährung dazu bei, dass die Kinder gesund bleiben und körperlich aktiv sein können. Die Kinder erhalten zweimal pro Tag eine Mahlzeit. Es handelt sich dabei um sehr einfache, äthiopische Gerichte, damit diese nicht in Konkurrenz zur Ernährung in den Familien stehen, in welche die Kinder später reintegriert werden sollen.

Neben der Zubereitung der Mahlzeiten arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Kindern und ihren Familien ebenfalls im pädagogischen Bereich. Sie suchen die Zusammenarbeit mit den Familien, führen verschiedene Workshops für die Mütter durch und besuchen die Familien zu Hause, falls Probleme betreffend der Ernährung festgestellt werden.