Neighbourtalk

Welches ist dein Vorurteil? Mit dieser Frage setzt sich Neighbourtalk auseinander. Erwachsene treffen sich beim Event zu persönlichen Gesprächen mit vorurteilsbelasteten Personen (bspw. Mönch, homosexueller Vater, Haushaltshilfe ohne Papiere), zu denen sie im Alltag kaum Kontakt haben, über die sie jedoch oftmals eine vorgefasste Meinung haben. Weil diese Menschen offen über ihre Eigenheiten, Weltansichten und ihre Situation in der Gesellschaft plaudern und alle neugierigen Fragen beantworten, erhalten die Besucherinnen und Besucher sehr persönliche Einblicke in verschiedene Lebenswelten. So werden sie angeregt, Vorurteile wahrzunehmen und zu hinterfragen. Diese Begegnungen tragen somit nicht nur zu einem besseren Verständnis zwischen Menschen bei, sondern bewirken auch emotionale Erfahrungen, welche auf der individuellen Handlungsebene zu Veränderungen führen.

Am 21. März 2014, dem internationalen Tag gegen Rassismus, startete Sport –The Bridge mit dem neuen Programm Neighbourtalk. Über fünfzig offene Gespräche wurden in der Stadtgalerie Bern geführt. Zur Verfügung standen für die Gäste Nachbarn mit folgenden Hintergründen: Jenischer, Veganerin, Gamer, schwuler Vater, Muslima, Flüchtling, HIV-Positiver, Syrer und ein Banker. Ziel der Gespräche war es, die Lebenswelt von solchen Menschen, über die Vorurteile gängig sind, zu denen aber im alltäglichen Leben kaum Kontakte bestehen, kennenzulernen. Wir sind überzeugt, dass persönliche Eindrücke helfen, bewusster mit eigenen Vorurteilen umzugehen und diese zu hinterfragen.

Aufgrund der grossen Nachfrage wird der nächste Neighbourtalk schon bald folgen!

Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann melde dich bei uns.

Ein Gedanke zu „Neighbourtalk

  1. Pingback: Neighbourtalk – Was ist dein Vorurteil? | Sport – The Bridge Blog

Kommentare sind geschlossen.